Lebensmittelkontrolle! - Gefährlichen Keimen auf der Spur [Doku Deutsch]

1,087 Ansichten

0   0

In Supermarktregalen und auf Tellern im Restaurant sehen Lebensmittel meist sehr appetitlich aus, doch der Schein kann trügen. Das stellen die Lebensmittelkontrolleure Friedrich Stadelmann aus Stuttgart und Jürgen Peters aus Karlsruhe immer wieder fest.
Ungeziefer, Dreck, Schimmel - all dem können Lebensmittelkontrolleure bei ihrer Arbeit in Supermärkten, Gaststätten, Imbissbuden und Kantinen begegnen. Friedrich Stadelmann aus Stuttgart entdeckt Erschreckendes, als er bei einer Routineprüfung in einem Chinarestaurant mit der Taschenlampe in die Ecken leuchtet: Kakerlaken und Spuren von Mäusen - deutliche Anzeichen dafür, dass hier etwas im Argen liegt. Auch Jürgen Peters aus Karlsruhe staunt nicht schlecht, als er gravierende Hygienemängel bei einem lokalen Pizzaservice entdeckt. "betrifft" ist mit dabei und möchte wissen: Welche Gesundheitsgefahren drohen, wenn in der Küche geschlampt wird? Was sollten Verbraucher beachten?
Verbraucherverbände fordern: Die Ergebnisse von Lebensmittelkontrollen müssen veröffentlicht werden. Vorbild ist Dänemark, wo eine positive Bewertung als Werbung gilt und eine negative einen Imageverlust bedeutet. Einer 18-jährigen Patientin in der Universitätsklinik Mainz hätte eine solche Information vielleicht weiterhelfen können. Vermutlich hat sie mit einer Pizza gefährliche Krankheitserreger zu sich genommen. Oberarzt Jens Kittner aus der Universitätsmedizin Mainz warnt: "Lebensmittelinfektionen können extrem unangenehm sein und in Einzelfällen auch lebensbedrohliche Folgen haben."
Mehr anzeigen
Kommentare

0 Kommentare